Ergotherapie in der Pädiatrie

Die ergotherapeutische Behandlung in der Kinderheilkunde widmet sich vorwiegend der nachhaltigen Behandlung von Entwicklungsverzögerungen sowie von Störungen der Fein- und Grobmotorik.

Häufig erfolgt im Zuge der Therapie auch eine verhaltenstherapeutische Intervention bei Aufmerksamkeitsproblemen oder Schwierigkeiten in der sozialen Anpassung.

In der Schweinfurter "Beratungsstelle für Linkshänder" werden Kinder mit unklarer Händigkeit und motorischen Anpassungsschwierigkeiten diagnostiziert, ausführlich beraten und zum Training angeleitet.

Wahlweise kann auch eine Umschulung bzw. Rückschulung von umtrainierten Linkshändern im Kindes- und Erwachsenenalter erfolgen.